Gebäuderundgang

Unsere Schule liegt in schöner ländlicher Umgebung am Rande des Neandertals. Unsere Gebäude verfügen über alle Räume, die für eine voll ausgebaute Waldorfschule erforderlich sind.

Luftaufnahmen im Frühling 2016:

Schule und Umgebung im Oktober

am 29. März 2011

im Dezember 2010

Das Hauptgebäude mit Klassentrakt und Fachräumen wurde im Jahre 1993 als 1. Bauabschnitt fertiggestellt. Hier sind mit Ausnahme der Klasse 7, 8, und 12 alle Klassenräume untergebracht.

Der Altbau mit Klassenräumen, Fachräumen und dem Bürotrakt wurde im Jahre 1956 erbaut und im Laufe der letzten 55 Jahre mehrfach umgestaltet: Vor unserem Einzug in Gruiten haben wir 2 Räume zu einem Eurythmiesaal mit Bühne umgebaut. Später wurden Chemie- und Physiksaal modernisiert und ein Informatikraum eingerichtet. Vorübergehend wurde aus der ehemaligen Lehrküche eine Cafeteria. Vor einigen Jahren wurde das Dach erneuert. Eine optische und wirtschaftlich wirksame Veränderung erfuhr das Gebäude im Jahre 2010 durch die energetische Sanierung mit neuen Fenstern und einer neuen Außenhaut.

Die Mehrzweckhalle wurde als 2. Bauabschnitt im Jahre 2001 gebaut. Neben Sport- und Musikunterricht können hier auch Schauspiele, Monatsfeiern und Konzerte stattfinden.

Das Werkstattgebäude wurde als 3. Bauabschnitt im Jahre 2005 fertiggestellt. Es bietet Räume für Holzhandwerk, Gartenbau, Plastizieren und es beherbergt unsere OGS "Pusteblume".

Das Wäldchen gab es schon vor unserer Zeit. Die Kinder unserer alleresten Klassen bespielten es schon damals mit Leidenschaft. Inzwischen wurde es mehrfach umgestaltet. Den alten Baumbestand konnten wir weitgehend erhalten.

Termine

28.05.2016 ab 11 Uhr
Funturnier des TSV Gruiten
29.05. bis 04.06.2016
Tanzkurs und Abschlussball
11.06.2016, 14.30 bis 18.30 Uhr
Sommerfest und Konzert
25./26.06.2016
Dorffest Gruiten
Alle Termine im Überblick