Epochenunterricht

Epochenunterricht in Klasse 3

In den ersten beiden Schuljahren wechseln sich Formenzeichnen, Rechnen und Lesen/Schreiben als Unterricht beim Klassenlehrer, bei der Klassenlehrerin ab.

Die Fächer werden epochal drei bis vier Wochen durchlaufend in den ersten beiden Unterrichtsstunden unterrichtet.

Ein wichtiger Sinn liegt dabei in der Vermeidung von zu vielen kleinen Häppchen: ein Bisschen Rechnen, ein Bisschen Formenzeichnen, ein Bisschen Lesen und Schreiben. Wir halten es, andersherum gesagt, für wichtig, dass sich die Kinderseele über einen längeren Zeitraum auf einen Inhalt einlassen darf. Sie hat so die echte Chance zur einer intensiven und damit tiefgehenden Verbindung und Auseinandersetzung mit einem Unterrichtsinhalt. Dies gewinnt in einer Zeit, die auf Schnelllebigkeit und Oberflächlichkeit setzt, immer mehr an Bedeutung.

Termine

ab 11.04.2018
Elternkurs Eurythmie
26.04.2018 um 20 Uhr
Öffentlicher Vortrag: "Was macht uns zukunftsfähig?"
28.04.2018
Mitgliederversammlung von Schul- und Förderverein
05./06.05.2018
12.-Klass-Spiel: "In meinem Hals steckt eine Weltkugel" von Gerhard Meister
Alle Termine im Überblick