Datenschutzerklärung

Verantwortlich für die Inhalte unserer Seite und den Datenschutz ist die Freie Waldorfschule Haan-Gruiten:

Freie Waldorfschule Haan-Gruiten e.V.
Prälat-Marschall-Str. 34
42781 Haan

Telefon: 02104 - 64 66
Telefax: 02104 - 6 10 21
mail(at)fwshaan.de

Datenschutzbeauftragte
Leonie Borghoff
datenschutz(at)fwshaan.de

Wir, die Freie Waldorfschule Haan-Gruiten, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Warum speichern wir überhaupt persönliche Daten?
Damit Sie unsere Internetseite in vollem Umfang nutzen können, müssen wir Sie als Anwender eindeutig identifizieren können. Je nachdem, ob Sie mit dem Smartphone unsere Seite besuchen, mit dem Tablet oder mit dem PC soll die Seite voll funktionsfähig dargestellt werden. Damit dies möglich ist, fragt unsere Seite beispielsweise das von Ihnen verwendete Gerät ab und stellt eine dafür passende Version unserer Seite zur Verfügung.
Rechtsgrundlage für die Speicherung dieser Daten und der technischen Protokolle ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Welche Daten werden dabei genau gespeichert?
Zur funktionsfähigen Darstellung unseres Online-Angebotes speichern wir im Wesentlichen technische Informationen wie die von Ihnen verwendete Browser-Version, aber auch die IP-Adresse, die, sofern sie nicht dynamisch vergeben wird, unter die „personenbezogenen Daten“ fällt.

Um unsere Internetseite für Sie noch interessanter gestalten zu können, wird auf unserem Server eine Statistik geführt, aus der ersichtlich ist, welche Internetseiten an welchem Tag besucht wurden. Daraus ergibt sich für uns, welche Seiten für unsere Besucher besonders von Interesse sind und welche weniger.

In Summe umfassen die von uns gespeicherten Daten im Detail folgende:

  • IP-Adresse des Besuchers,
  • Verwendete Browser-Version des Besuchers,
  • Verwendetes Betriebssystem des Besuchers,
  • Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs,
  • Internet Service Provider,
  • Referrer URL (die zuvor von Ihnen besuche Webseite),
  • unsere eigenen Seiten, die von Ihnen besucht werden.

Unsere Internetseite legt keine Nutzerprofile an und erstellt auch keine Datenbankeninhalte, die zur Überwachung verwendet werden könnten. Wir erfassen weder Ihre Ortsdaten noch betreiben wir Profiling.

Wer hat dabei Zugriff auf Ihre Daten?
Die technischen Daten, zu denen auch die personenbezogene IP-Adresse gehört, werden durch uns zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Sie dienen alleine der Authentifizierung Ihrer Person an unserem Webserver, um Ihnen unser Online-Angebot in vollem Umfang und fehlerfrei anbieten zu können.

Ihre Daten werden durch uns ebenfalls zu keinem Zeitpunkt weiterverarbeitet - es erfolgt lediglich eine Speicherung dieser Daten. Ihre persönlichen Daten werden wir selbstverständlich zu keinem Zeitpunkt an Unbefugte weitergeben, verkaufen oder veröffentlichen.

Rechtlicher Hintergrund für die Weitergabe von personenbezogenen Daten?
Personenbezogene Daten werden Dritten nur zur Verfügung gestellt, sofern Rechtsvorschriften dies erfordern oder dies zum Zweck der Vertragsabwicklung (Bezahlvorgang, Lieferung, usw.) erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO) oder wenn Sie zuvor in die Weitergabe eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) oder ein berechtigtes Interesse besteht (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO). Weitergegebene Daten dürfen von den Empfängern nur zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen oder vertraglicher Pflichten verwendet werden.

Wie lange speichern wir die Daten?
Die durch uns gespeicherten Daten werden nur so lange aufbewahrt, wie sie für die Erfüllung ihres Zweckes erforderlich sind. Dies ist in der Regel nach maximal sieben Tagen der Fall. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist möglich (beispielsweise für unsere Statistik); hierbei werden die Daten allerdings pseudonymisiert, so dass zu keinem Zeitpunkt mehr ein Rückschluss auf Ihre Person getroffen werden kann.

Erfassen von Daten über Cookies
Bei einem Cookie handelt es sich um eine kleine Textdatei, welche auf Ihrem Computer abgespeichert ist und über die technische Informationen mit unserer Internetseite ausgetauscht werden. Bei diesen technischen Informationen handelt es sich um folgende Daten:

  • IP-Adresse Ihres Computers,
  • Art und Version des von Ihnen verwendeten Browsers,
  • Art und Version des von Ihnen verwendeten Betriebssystems,
  • Datum und Zeitstempel Ihres Zugriffs auf unsere Internetseiten,
  • URL der Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer),
  • Die Spracheinstellung Ihres Browsers.

Die Daten, welche automatisiert über Cookies erfasst wurden, dienen der technischen Funktion unserer Internetseite und werden getrennt von Ihren persönlichen Daten abgespeichert. Selbstverständlich können Sie durch Deaktivieren der Cookie-Funktion in Ihrem Webbrowser die Verwendung von Cookies unterbinden; beachten Sie hierbei jedoch bitte, dass dies unter Umständen zu Darstellungsfehlern oder Einschränkungen der Funktionalität unserer Seite führen kann.
Falls Sie die Speicherung von Cookies nicht wünschen, können Sie diese jederzeit von Ihrem Computer löschen; dies ist auch automatisiert möglich. Wenden Sie sich bei Fragen hierzu gerne an unsere Datenschutzbeauftragte Frau Leonie Borghoff.

Aktualisierung der Datenschutzerklärung
Möglicherweise müssen wir unsere Datenschutzerklärung irgendwann einmal anpassen oder überarbeiten. Die aktuelle Fassung der Erklärung finden Sie stets auf unserer Internetseite.

Allgemeiner Teil: Ihre Rechte in Bezug auf die DSGVO
Selbstverständlich haben Sie zu jedem Zeitpunkt bei uns die Hoheit über Ihre eigenen Daten. Im Folgenden listen wir für Sie all Ihre Rechte im Detail auf. Diese beziehen sich dabei nicht auf unser Online-Angebot, sondern es handelt sich dabei um Ihre grundsätzlichen Rechte, welche die DSGVO Ihnen einräumt:

1)    Recht auf Auskunft
Sie dürfen jederzeit in Erfahrung bringen, was mit Ihren personenbezogenen Daten geschieht. Hierzu gehören u.a. der Zweck der Verwendung, die geplante Dauer der Speicherung der Daten, Art und Umfang der gespeicherten Daten, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung und Löschung Ihrer Daten, das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde, das Bestehen von Profiling-Maßnahmen und die Übermittlung / Weitergabe Ihrer Daten.

2)    Recht auf Berichtigung
Sollten die durch uns gespeicherten Daten unvollständig oder fehlerhaft sein, haben Sie jederzeit das Recht, diese Datensätze durch uns korrigieren zu lassen.

3)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter bestimmten Voraussetzungen steht Ihnen das Recht auf die Einschränkung der durch uns gespeicherten Daten zu. Bei diesen Voraussetzungen handelt es sich um folgende:

  • Die Richtigkeit der betreffenden personenbezogenen für eine Dauer wird bestritten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  • die Verarbeitung erfolgt unrechtmäßig und die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und schränkt stattdessen die Nutzung der personenbezogenen Daten ein,
  • der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person wiederum benötigt diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen,
  • die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber den Gründen der betroffenen Person überwiegen.

4)    Recht auf Löschung
Sie können jederzeit von uns verlangen, die erhobenen Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe vorliegt:

  • die erhobenen Daten werden nicht mehr benötigt,
  • Sie haben Ihre Einwilligung in die Erhebung personenbezogener Daten widerrufen,
  • die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig gespeichert / verarbeitet,
  • die betreffenden Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben,
  • die Löschung der betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt,
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

Für das Recht auf Löschung gibt es folgende Ausnahmen:

  • Erhebung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information,
  • Erhebung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde:
  • Erhebung aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • Erhebung für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • Erhebung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5)    Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die durch den Verantwortlichen erhoben wurden, in einem strukturierten, gängigen und digitalen Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch durchführbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen dabei nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

6)    Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

7)    Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer individuellen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.  Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Der Verantwortliche verarbeitet die betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Ihren Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.
Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Nur bei Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen, historischen oder statistischen Forschungszwecken:
Sie haben weiterhin das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer individuellen Situation ergeben, bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, dieser zu widersprechen.
Das Widerspruchsrecht kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

8)    Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9)    Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die gegenüber Ihnen rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung
a)    für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
b)    aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Rechte und Freiheiten von Ihnen sowie Ihre berechtigten Interessen enthalten oder,
c)    mit ausdrücklicher Einwilligung erfolgt.
Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.
Hinsichtlich der in Punkt a) und c) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen betroffener Personen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10)    Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Auswertung des Nutzerverhaltens (Webtracking-Systeme)
Diese Webseite benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Dazu werden die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Webseite auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie die Speicherung und Nutzung hier deaktivieren. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein Opt-Out-Cookie hinterlegt, der verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, hat dies zur Folge, dass auch das Matomo Opt-Out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite wieder aktiviert werden.

Die Freie Waldorfschule Haan-Gruiten im Social Web
Die Freie Waldorfschule Haan-Gruiten nutzt das soziale Netzwerk Facebook, um an unserer Schule Interessierte über uns und unsere Arbeit zu informieren. Auch hierbei legen wir Wert auf den größtmöglichen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Aus Gründen des Datenschutzes binden wir daher keine Social Plugins direkt in unseren Webauftritt ein.

Wir weisen an dieser Stelle jedoch darauf hin, dass soziale Netzwerke Ihre Daten unter Umständen auch außerhalb des Anwendungsbereichs der europäischen und deutschen  Datenschutzbestimmungen verarbeiten.

Hier finden Sie die Freie Waldorfschule Haan-Gruiten auf Facebook

SSL-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Verordnung über die zur Verarbeitung zugelassenen Daten von Schüler*innen und Eltern (VO-DV I) (PDF)

Impressum