Finanzen

Das Land NRW bezuschusst laut Ersatzschulfinanzierungsgesetz die anerkannten Kosten des Schulbetriebes mit 87 Prozent.

Die Eltern und Lehrer der Schule kommen für die restlichen 13 Prozent der Schulbetriebskosten auf sowie für alle zusätzlichen Aufwendungen. Dies sind insbesondere Kosten für zusätzliche Unterrichtsangebote, außerdem Ausgaben für Bauvorhaben und die Kostenbeteiligung an der Waldorflehrerausbildung sowie den Therapiebetrieb. Damit beträgt der selbst finanzierte Anteil am gesamten Schuletat rund 25 Prozent.

Die Eltern und Lehrer bringen diese Summe gemeinschaftlich auf
Der Beitrag zur Trägereigenleistung richtet sich nach den finanziellen Möglichkeiten des Elternhauses und wird anhand einer Orientierungstabelle und in einem Gespräch mit Mitgliedern des BeiKom-Teams individuell festgelegt. Das Team der Beitragskommission (BeiKom) setzt sich aus gewählten Eltern unserer Schule zusammen. Durch dieses Vorgehen entsteht ein sozialer Ausgleich.

Aus finanziellen Gründen wird kein Kind vom Besuch der Schule ausgeschlossen!

Weitere Themen

Fächer
Epochen- und Hauptunterricht

Die Klassenlehrer unterrichten die verschiedenen Fächer in so genannten „Epochen“.

> mehr erfahren

Organisation
Über uns

Unsere Schule wird, wie alle Waldorfschulen, in Selbstverwaltung geführt.

> mehr erfahren

Therapie
Heileurythmie

Alle Schulkinder werden von Anfang an durch unsere Schulärztin begleitet und in ihrer Entwicklung wahrgenommen.

> mehr erfahren