Wichtiges auf einen Blick

Hausordnung der Freien Waldorfschule Haan Gruiten (PDF)

 

Unterrichtszeiten:

Stunde    Zeit
1.    8.15 -  9.05
2.    9.10 -10.00
                                                Pause
3.    10.20 -11.05
4.    11.10 -11.55
                                                Pause
5.    12.15 -13.00
6.    13.05 -13.50
                                          Mittagspause
7.    14.20 -15.05
8.    15.05 -15.50
 


  • Öffnungszeiten Schulbüro
    Das Schulbüro ist Mo, Di, Do und Fr von 8.00-13.00 Uhr geöffnet. Am Mittwoch ist es für „Publikumsverkehr“ geschlossen. Berücksichtigen Sie dies bitte auch bei telefonischen Anliegen!
  • Verkaufszeiten und Preise
    Stifte können außer mittwochs immer in den Pausen gekauft werden. Eurythmieschuhe verkaufen wir nur montags und freitags. Die Preise: Wachsstifte/ –blöcke 0,50 €, Dickkernstifte 1,00 €, Eurythmieschuhe 12,00 € pro Paar.
  • Bibliothek
    Öffnungszeiten:  Montag von 11 bis 13.30 Uhr sowie Mittwoch und Donnerstag von 8.30 bis 11 Uhr.
  • Telefon
    Die Schule ist „handyfreie Zone“. Für alle Anrufe steht ein Münzfernsprecher neben dem Arztzimmer zur Verfügung. Ein Gespräch ins Festnetz kostet von dort 20 Cent, ein Gespräch auf ein Handy 1 €, zu  zahlen in 20-Cent-Münzen. Bitte geben Sie Ihren Kindern passendes Telefongeld mit.
  • Parken und Rangieren
    Wenn Sie Ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, lassen Sie sie bitte ein Stück vor der Schule aussteigen, am günstigsten an der Bushaltestelle Gartenstraße. Fahren Sie bitte nicht auf den Mitarbeiterparkplatz im Eingangsbereich. Hier entstehen sonst oft sehr unübersichtliche Rangiersituationen. Falls Sie das Auto länger abstellen wollen, parken Sie bitte nicht auf dem Mitarbeiterparkplatz, am besten auf dem Schulparkplatz an der Parkstraße.
  • Sportangebote des TSV in unserer Halle
    Wie Sie sicher wissen, wird unsere Sporthalle in den Abendstunden häufig von verschiedenen Sportgruppen des TSV genutzt (Tischtennis, Volleyball, Einradkurse, Mädchenfussball…). Da die Schule dem TSV die Halle kostenfrei zur Verfügung stellt als Zeichen guter Nachbarschaft und Zusammenarbeit vor Ort, dürfen im Gegenzug alle Schüler der Waldorfschule, die an einem dieser Kurse teilnehmen, dies ebenfalls kostenfrei tun. Kontakt TSV unter 02104/62121.
  • Der Fensterbankverkauf geht weiter
    Für nur 5,- € können Sie weiterhin im Schulbüro diverse Bücher erstehen…
  • Keine Roller im Schulgebäude
    Falls Ihre Kinder mit einem Roller, Kickboard o.ä. zur Schule kommen, müssen diese Fahrzeuge genauso wie Fahrräder an dem dafür vorgesehen Ständer abgestellt und angeschlossen werden. Roller gehören nicht ins Schulhaus! Sie machen auf den Fußböden Streifen und gefährden die Mitschüler.
                       

Beurlaubungen vom Unterricht

Um für alle zur Klarheit zu kommen, wie und für was Schülerinnen und Schüler vom Unterricht beurlaubt werden können, hat die Lehrerkonferenz am 17.09.2015 Folgendes beschlossen:

  1. Der Runderlass des Ministeriums für Schule und Weiterbildung vom 29.05.2015 ist auch für unsere Schule verbindlich (Regelung als PDF-Datei).
  2. Zur Dauer der Beurlaubung je Schuljahr (3.3, letzter Satz): Die Beurlaubung kann in besonderen Fällen auch länger als eine Woche dauern.
  3. Für die Beurlaubung sind (wie bisher) zuständig im Sinne der im Erlass genannten „Schulleitung“:
    1. Klasse 1 bis 8: der jeweilige Klassenlehrer
    2. Klasse 9 bis 13 bzw. BK 1 und BK 2:
      bis zu einer Woche Dauer: die jeweiligen Klassenbetreuer
      mehr als eine Woche Dauer: die Klassenkonferenz

Nachschreibesamstag

Ersatztermin für Klausuren in der Oberstufe

Es hat sich im letzten Jahr bewährt, in der Regel immer am Samstag, 8 Tage nach einem Epochenwechsel, um 10 Uhr im Raum der Klasse 13 einen zentralen Nachschreibetermin für die Oberstufe festzulegen.
Dort können für alle Fächer unter Aufsicht die versäumten Arbeiten nachgeschrieben werden. Das schafft Klarheit für die Schüler und reduziert den Organisationsaufwand für die Lehrkräfte. So wollen wir das auch in diesem Jahr fortsetzen und hiermit noch einmal an die Regelung erinnern. In Ausnahmefällen können individuelle Lösungen auch mit den Fachlehrern besprochen werden. Die einzelnen Nachschreibtermine erschließen sich aus dem Epochenplan.

Nutzungsordnung für elektronische Medien

Elektronische Medien und Waldorfschule? Wie passt das zusammen? Wann machen die Medien Sinn im Unterricht und wo wollen wir medienfreie Zeiten und Räume wahren, um persönliche Kommunikation und kreative Pausengestaltung zu fördern?

Seit ungefähr einem Jahr hat sich das Lehrerkollegium immer wieder mit dem Thema "elektronische Medien in der Schule" beschäftigt und im vergangenen Sommer eine Nutzungsordnung für elektronische Medien erarbeitet. Darin wurde die Benutzung von Handys und Co. im Unterricht und außerhalb der Unterrichtszeiten im Schulgebäude und auf dem Schulgelände geregelt.

Nach einer Probezeit wurden im Kollegium Eindrücke von Eltern, Schülern und Lehrern gesammelt und die Regelungen vor den Osterferien überarbeitet und mittlerweile auch vom Vorstand als Teil der Hausordnung verabschiedet.

In der Nutzungsordnung drückt sich der pädagogische Wunsch aus, die Nutzung von elektronischen Medien auf das wirklich Notwendige zu beschränken, den (fast) erwachsenen Oberstufenschülern die Möglichkeit zu geben, in eng begrenzten Zeiten und Räumen (hoffentlich) verantwortungsvoll mit ihren elektronischen Medien umzugehen und durch klare Regelungen bei Zuwiderhandlungen Eindeutigkeit und Klarheit zu schaffen.

Außerdem haben wir die Regelungen für Eltern und Gäste explizit formuliert, so dass Klarheit besteht, wie sie ihrer Vorbildfunktion gerecht werden können.
Wir bitten Sie, liebe Eltern, uns in diesem pädagogischen Anliegen zu unterstützen, die Regelungen, die ab Juni gelten werden, mitzutragen und mit Ihren Kindern zu besprechen.

Download überarbeitete Nutzungsordnung für elektronische Medien (PDF, Stand: 6.4.2017)

Termine

17.07. bis 29.08.2017
SOMMERFERIEN
Alle Termine im Überblick